Bläschen im Genitalbereich – Was ist das?

Sie haben Bläschen an Ihren Genitalien entdeckt? Dabei handelt es sich wohl um Herpes Genitalis, der sowohl bei Frauen als auch Männern auftreten kann.

Wir erklären woher diese Bläschen kommen, was das für eine Krankheit ist und auch was Sie gegen diese lästigen Bläschen im Intimbereich tun können.

Bläschen im Genitalbereich

Sie haben Bläschen im Genitalbereich entdeckt?

  • Was ist das?

Sehr wahrscheinlich haben Sie einen Genitalherpes. Kein Grund zur Panik, es ist behandelbar!

blaesschen im genitalbereich

Bläschenbildung im Genitalbereich beim Mann

Diese Bläschen sind sowohl bei Frauen als auch bei Männern mit einer Wundflüssigkeit gefüllt. In diesen befindet sich die Herpes-Simplex-Viren Typ 2.

Während dem Krankheitsverlauf platzen die Bläschen auf und bilden Verkrustungen.

Die Verkrustungen können genauso als Geschwülste wahrgenommen werden. Sie heilen ohne Narbenbildung aus, wenn sie nicht durch Manipulationen oder andere Reize belastet werden.

genitalherpes narbenbildung

Verkrustung / Narbenbildung

Bei Frauen treten die Bläschen im Bereich der Schamlippen oder im Gebärmutterhals auf.

Bei Männern wiederum können Penisschaft, Eichel und Vorhaut betroffen sein.

Des Weiteren können diese genauso im Enddarm oder am Anus auftreten.

Durch die Bläschen werden an den betroffenen Stellen starke Juckreize erzeugt.

Viele von der Krankheit betroffene Personen beschreiben diese als besonders schmerzhaft. Außerdem kann beim Wasserlassen ein brennendes und unangenehmes Gefühl entstehen.

Wie erkannt man die Infektion?

Der übertragene Virus macht sich anfangs nicht sichtbar.

Der Ausbruch der Infektion findet oft erst vier bis sieben Tage nach der Ansteckung statt.

Folgende Symptome können nach der Ansteckung auftreten:

  • Bläschen oder Geschwüre im Intimbereich
  • Bläschen oder Geschwüre am Gebärmutterhals
  • brennendes oder schmerzhaftes Gefühl beim Wasserlassen
  • vaginaler Ausfluss
  • Gliederschmerzen oder Fieber

Welche Medikamente helfen?

Je früher die Symptome der Krankheit behandelt werden, desto schneller erfolgt die Heilung. Außerdem können somit weitere Komplikationen verhindert werden.

Medikamente, die bei Genitalherpes verabreicht werden, sind verschreibungspflichtig.
Sie können diese Medikamente nach Vorlage eines Rezept’s in jeder Apotheke kaufen.

Alternativ können Sie allerdings auch eine Online Sprechstunde nutzen, um das Haus nicht verlassen zu müsse und einen unangenehmen Termin zu vermeiden.

Folgende Arzneimittel können bei der Bekämpfung der Krankheit von Ärzten verabreicht werden:

  • Aciclovir

Durch den Wirkstoff Aciclovir werden die Herpesviren schnell bekämpft.Die Symptome verschwinden schnell. Außerdem beugt Aciclovir weitere Ausbrüche der Krankheit vor.

  • Valtrex

Valtrex ist ein Wirkstoff, der nicht nur bei Genitalherpes verabreicht wird, sondern auch bei Gürtelrose, Fieberblasen oder Windpocken seinen Einsatz findet.

  • Famvir

Famvir ist in der Tablettenform verfügbar und kann genauso bei der Behandlung von Lippenherpes oder Gürtelrose angewendet werden. Die Dosierung des Medikaments ist von der Art der Erkrankung abhängig.

Die angeführten Arzneimittel sind auch über ein Online Rezept erhältlich.

Medikamente per Online Sprechstunde

online arzt

Wenn Sie Zeit sparen möchten oder aus anderen Gründen, den persönlichen Arzttermin nicht wahrnehmen können, dienen Online Kliniken als Alternative.

Es handelt sich bei Online Kliniken um eine seriöse und legale Möglichkeit.

Ein lizenzierter Arzt kann Ihnen ein Rezept für das gewünschte Medikament über das Internet ausstellen.

Hierfür müssen Sie vorher im Bestellvorgang einen Fragebogen ausfüllen.

In der Regel erfolgt der Versand des Arzneimittels am selben Werktag und benötigt nur 24 Stunden. 

online klinik

Service in 4 Schritten erklärt

  • Behandlung auswählen
  • Medizinischen Fragebogen beantworten
  • Ärztliche Rezeptausstellung
  • 24 Stunden Expressversand

Im Preis enthalten:

  • Deutschsprachiger Kundendienst
  • Ärztliche Beratung & Rezept
  • Deutsches Original Medikament
  • Versicherter Expressversand

Vorteile über das Internet:

  • Keine Termine, keine Wartezeit
  • Sie bleiben anonym. Verpackung ist Diskret.
  • Zahlung auch auf Rechnung möglich (14 Tage & länger)
  • Weniger Stress – Schnelle Online Sprechstunde

genitalherpes medikamente

Was ist Genitalherpes?

Diese Krankheit wird sexuell durch den sogenannten Herpes-Simplex-Virus Typ 2 übertragen.

Aufgeteilt wird dieser unter anderem in Typ 1 und Typ 2. Dadurch wird auch die Stärke der Infektion bestimmt.

Ursachen der Bläschen im Genitalbereich?

 

Die Herpes-Infektion wird durch einen ungeschützten Sex übertragen.

Nichtsdestoweniger kann die Übertragung genauso durch ein gemeinsam genutztes Bade– oder Handtuch erfolgen.

Selbst wenn noch keine Symptome bemerkbar sind, sollte auf jeden Fall ein Kondom benutzt werden, damit die Ansteckung vermieden werden kann.

Darüber hinaus sollte die erkrankte Person über die Krankheit mit dem Sexualpartner sprechen. Somit kann die Verbreitung der Viren erfolgreich verhindert werden.

Gefahr der Ansteckung bei aufgetretenen Symptomen:

Typische Symptome, die bei dieser Krankheit bemerkbar sind, sind nasse Bläschen im Genitalbereich.

Diese sind mit einer Flüssigkeit gefüllt, die hoch ansteckend ist.

Durch das Austreten dieser Flüssigkeit bleibt diese sogar auf die getragene Wäsche haften.

Die Viren können somit als Schmierfunktion an den Partner übertragen werden. In den meisten Fällen erfolgt das durch die gemeinsame Nutzung der Handtücher.

Ansteckungsgefahr durch Lippenherpes:

Beim Lippenherpes handelt es sich um eine harmlose Variante, die nur unter bestimmten Umständen den Genitalherpes beim Sexualpartner oder im eigenen Körper auslösen kann.

Meistens bricht dieser aus, wenn man in Kontakt mit dem Virus Typ 1 und dem Genitalbereich kommt. Der Genitalherpes kann auch hier durch den Oralverkehr auftreten.

Fazit

Bläschen im Genitalbereich – Was ist das?

Wenn Sie Bläschen im Gentialbereich bemerken, handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine Herpesinfektion.

Woher habe ich die Infektion?

Der Gentialherpes kann durch ungeschützten Geschlechtsverkehr aber auch über Alltagsgegenstände wie z.B. Handtücher übertragen worden sein.

Dies ist der „Schmierfunktion“ zu verschulden, wodurch die Bakterien nach dem Kontakt im Genitalbereich über die Hände auch an andere Gegenstände gelangen.

Was kann ich dagegen tun?

Ein Besuch beim Arzt, oder direkt beim Facharzt (Urologe/Gynäkologe) ist die richtige Entscheidung. Es wird sehr wahrscheinlich ein Medikament (Antibiotika) verschrieben.

Alternativ können Sie auch eine Online Klinik besuchen und die Behandlung über das Internet beginnen. Das Antibiotika kann innerhalb von 24 Stunden ankommen. Somit ist kein unangenehmer, persönlicher Arztbesuch nötig.

preise

Autor:
patrick geschlechtskrankheiten-hilfe autorMein Name ist Patrick Propst – Ich bin Autor für Geschlechtskrankheiten-Hilfe.com. Seit einigen Jahren studiere ich an der DIU-Gesundheitswissenschaften und Medizin.

Alle Artikel entsprechen den aktuellen gesundheitlichen Stand und sind sorgfältig recherchiert worden. Zu allen Informationen werden Quellen angegeben und werden stets aktuell gehalten.

Meine Beiträge dienen der kostenfreien Auskunft über verschiedene Geschlechtskrankheiten und deren Behandlungsmethoden.

Dennoch ersetzen keine Informationen einen Arztbesuch.

Veröffentlicht am: 1. August 2019